Rechtsanwaltskanzlei Scheidungsrecht Fürth

Ihre Anwälte für

Scheidungsrecht

Trennungsjahr

Bevor ein Scheidungsantrag eingereicht werden kann, muss das Trennungsjahr abgelaufen sein. Eine der häufigen Fragen ist, ab wann man getrennt lebt. Wir Anwälte sagen, es muss eine Trennung von „Tisch und Bett“ vorliegen. Eine Trennung vom „Bett“ liegt bei vielen Ehepaaren schon länger vor. Hinzu kommen muss aber auch noch eine Trennung vom „Tisch“. Dies bedeutet, dass keiner der Ehegatten mehr für den anderen irgendeine Art von (Dienst-)Leistung erbringen darf. Hierzu gehört z. B. das Bügeln und Waschen von Wäsche, das Zubereiten von Mahlzeiten oder das (gemeimsame) Einkaufen. Auch wenn die Beteiligten noch ein gemeinsames Konto haben und auf dieses Konto beide Gehälter eingehen und die Beteiligten von diesem Konto gemeinsam etwas entnehmen, liegt möglicherweise noch keine Trennung vor.

Das Trennungsjahr soll es den Beteiligten ermöglichen, den Trennungsentschluss vor einem Scheidungsantrag noch einmal zu überdenken. Meist haben sich dann die Wogen auch etwas geglättet. Jeder hat sich mit der Trennung abgefunden und kann den formalen Schritt der Scheidung einleiten, weil er mit dem Partner schon abgeschlossen hat.

Trennung vor Ablauf des Trennungsjahres

Vor Ablauf des Trennungsjahres ist eine Scheidung nur in selten vorkommenden Ausnahmefällen möglich. Diese liegen dann vor, wenn die Scheidung für einen Partner aufgrund außergewöhnlicher Umstände eine so schwere Härte darstellt, dass die Aufrechterhaltung der Ehe auch unter Berücksichtigung der Belange des anderen Partners ausnahmsweise nicht geboten erscheint. Beispiele hierfür sind Gewalttätigkeiten, Drogen- oder Alkoholmissbrauch sowie Straftaten gegenüber dem anderen Ehegatten. Derjenige, der den Scheidungsantrag früher einreichen möchte, muss beweisen, dass eine unzumutbare Härte vorliegt. Die Gründe für die unzumutbare Härte müssen dann alleine in der Person des anderen Ehegatten liegen.

Wenn Sie mehr zum Thema Trennungsjahr erfahren möchten, wenden Sie sich an einen unserer erfahrenen Anwälte.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus Mehr Informationen Datenschutzerklärung.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk